Monat: Februar 2018

Was ist ein Polygoneffekt bei einem Elektrokettenzug

elektrokettenzug_2

Viele Menschen möchten gerne schwere Lasten einfach bewegen und dafür bietet sich der Elektrokettenzug an. Werden regelmäßig schwere Lasten in Betrieben bewegt, dann ist der sichere Kettenzug hier sehr wichtig. Werden die Geräte elektrisch betrieben, dann gibt es die Tragkraft von bis zu 12.500 Kilogramm. Die Lasten werden über die Deckenschienendann sicher verfahren. Oft ist ein Elektrokettenzug sowohl für den Einsatz im Freien wie auch für den Innenbereich geeignet. 

Was ist für den Elektrokettenzug zu beachten?

Über die Deckenschienen kann der Elektrokettenzug mit Fahrwerk bewegt werden. Bei dem Träger lässt sich die Flanschbreitevon dem Träger so wählen, dass dies für die Tragkraft von dem Kettenzug passt. Nutzbar sind die Fahrwerke meist mit den Flanschbreiten von 60 bis hin zu 106 Millimetern. Zur Verfügung stehen Handfahrwerke, welche durch den manuellen Zug bewegt werden. Außerdem gibt es Elektrofahrwerke, welche elektrisch per Fernbedienung bewegt werden. Ähnlich wie bei den Seil- und Hebelzügen über einen Kettenzug erfolgt das Heben der Lasten. Bei sämtlichen erhältlichen Geräten wird dieser mit Hilfe von der elektrischen Steuerungseinheit bedient. Der Elektrokettenzug bringt es bis zu drei Meter Hubhöhe. Wird ein Elektrokettenzug überlegt, dann steht dieser in verschiedenen Leistungsstufen zur Verfügung. Die Tragkraft kann bei 125 Kilogramm bis hin zu 12.500 Kilogramm liegen. Zum Teil gibt es pro Leistungsstufe auch unterschiedliche Hubgeschwindigkeiten.

Wichtige Informationen für den Elektrokettenzug

Elektrisch werden die Kettenzüge über den gekühlten Hubmotor bewegt. Der Hubmotor ermöglicht eine lange Laufzeit und sogar die tropischen Temperaturen werden ausgehalten. Oft gibt es noch den Schutz nach der Schutzart IP54 gegen Staubablagerungen und Spritzwasser. Die Nutzung wird damit im Freien oder auch in den Werkhallen ermöglicht. Sind die Elektrokettenzüge modular aufgebaut, dann sind diese auch noch sehr wartungsarm. Wichtig ist natürlich immer ganz besonders die Sicherheit für Waren und Mitarbeiter. Immer wenn schwere Lasten gehoben werden, dann sind die Waren auch gut zu sichern.

Wird die Entscheidung für einen Elektrokettenzug getroffen, dann sind Sicherheitssysteme sehr wichtig und mit dazu gehört das Sicherheits-Brems-Kupplungssystem. Verhindert wird damit der Absturz von Lasten und dies sogar noch dann, falls die Kupplung versagen sollte. Auch mit zu den wichtigen Sicherungsmaßnahmen gehört die Sicherung der Trägerschiene und dies mit dem fest installieren Anschlagpuffer für die Fahrbahn-Endbegrenzung. Der Elektrokettenzug kann auf diese Wesen dann mit dem Fahrwerk sicher auf dem Träger bleiben. Viele Modelle sind TÜV-geprüft und sie zeichnen sich durch die Sicherheit und die hohe Leistungsfähigkeit aus. Einige der Geräte sind wartungsarm und durch den modularen Aufbau können Einzelteile sehr einfach ausgetauscht werden.

Lesen Sie mehr zum Thema unter https://hebetechnik-experte.de/elektrokettenzuge/

ALLGEMEINE INFORMATIONEN ÜBER ROHRVENTILATOREN

Damit man einen Rohrventilator einbauen kann, ist es notwendig, dass man zunächst einmal das Rohr ausmisst. Dieses Rohr muss durch einen Einschublüfter oder Rohrventilator unterstützt werden. Einen Kanalventilator oder Einschublüfter ist in verschiedenartigen Formen und Größen erhältlich. Klassisch sind Ausführungen, die einen Durchmesser von 100, 125, 150 oder ebenso 200 Millimeter haben. Es gibt jedoch ebenso größere Varianten. Mittlerweile stellt man die Rohrventilatorentatsächlich in quadratischer Form her, weil es bei einer Lüftung in einigen Firmen oft ebenso quadratische und kantige Rohre gibt. In das entsprechende Rohr werden die Rohrventilatoren eingefügt und danach in Betrieb gesetzt. Manche funktionieren automatisch lediglich aufgrund des entstehenden Luftzugs. Weitere muss man an das Stromnetz anschließen und regeln. Sie enthalten oft ein Axial- oder Radialsystem und haben die Möglichkeit, frische Luft in ein Zimmer hineinzubringen und schlechte Luft abzuführen. 

Einsatzgebiete

RohrventilatorenRohrventilatoren werden oft in der Gastronomie-Lüftung verwendet, da hier so viele Veränderungen der Luft und Gerüche entstehen. Daher ist es sehr sinnvoll, in kleinen Restaurantküchen oder in der Großküche einen Rohrlüfter zu montieren. Selbst im gewerblichen Bereich nutzt man gerne den Rohrlüfter. Er stellt in kleinen Boutiquen, in Einkaufsläden und in Bäckereien eine hervorragende Lösung dar. Dabei verschwindet er vollständig im Rohr und ist keinesfalls zu sehen. Dennoch erfüllt er seine Funktion. Oft wird er auch in der Industrie eingesetzt. In Räumlichkeiten, in denen giftige Gase austreten oder sich zahlreiche Maschinen befinden, entscheidet man sich häufig für einen Rohrventilator. Über diesen leitet man die Dämpfe unmittelbar in das Kanalsystem ab. Somit ist es möglich, dass sie dort abgeführt werden. Rohrventilatoren können auch in Wohngebäuden eingesetzt werden. Hier verbaut man diese insbesondere in Bereichen, in denen die Wände keinesfalls unmittelbar an den entsprechenden Außenbereich grenzen und Fenster- oder Wandventilatoren nicht sinnvoll sind.

Vorteile

Die Gründe, weshalb vor allem Rohrventilatoren oft und gerne eingesetzt werden, sind vielfältig. Neben der Option, die Luftsysteme so einzubauen, dass man sie nicht sieht, gelten diese außerdem als sehr zuverlässig. Rohrlüfter befreien Räume von Abluft und bewirken ein sauberes Klima, was automatisch und ohne großen Aufwand funktioniert. Die schlechte Luft verschwindet einfach. In einigen Geräten sorgt ein Feuchtigkeitssensor dafür, dass bei sehr hoher Luftfeuchtigkeit die Rohrlüfter anspringen und viel mehr Leistung bringen. Das kann beim Einbauen voreingestellt werden. Diese werden aus hochwertigen Aluminium, Edelstahl und Chrom hergestellt und sind sehr widerstandsfähig. In der Regel hat der Rohrventilator eine lange Lebensdauer.

Zubehör

Bei Rohrventilatoren ist das Zubehör vielseitig. Da gibt es beispielsweise Schalldämpfer, die man an den Rohrventilatoreneinbauen kann und damit eine geringe Lautstärke bewirken. Filterboxen werden vor allem in der Industrie eingesetzt, die die stark belastete Luft noch mal extra filtern. Mit dem Verbauen von Stufentrafos ist es möglich, unterschiedliche Stufen einzustellen und selbst Korrektoren vorzunehmen, wenn der Rohrlüfter weniger stark oder stärker arbeiten soll.

TRAKTIONSAUSRÜSTUNGEN – WAS IST DARUNTER ZU VERSTEHEN?

Traktionsausrüstungen kommen mittlerweile verstärkt in öffentlichen Verkehrsmitteln zum Einsatz. Dabei geht es um ein spezielles System, welches erzeugte Energie, wie beispielsweise beim Bremsen eines Fahrzeuges, speichert und diese für andere Zwecke zur Verfügung stellt. Diese Funktionsweise ist nicht unbedingt neu, jedoch wurde die Effektivität in den letzten Jahren deutlich gesteigert, was gleich mehrere Vorteile aufweisen kann. Einige Hersteller von Bussen haben bereits Pläne für die nächsten Jahre, Busse voll und ganz mit einer derartigen Technik auszustatten und diese über Elektromoteren zu betreiben. Dieser Schritt wäre im Bereich der Automobilbranche ein großer für den Umweltschutz. Ob sich das Gesamtkonzept in den nächsten Jahren durchsetzen wird, ist allerdings noch abzuwarten.

Traktionsausrüstungen – Ist das die Zukunft?

traktionsausruestungenTraktionsausrüstungen können definitiv die Zukunft sein. Jedoch hängt dies auch stark davon ab, wie die Pläne der Unternehmen in den nächsten Jahren aussehen. Energieeffizienz ist zwar generell ein wichtiges Thema, doch auch sehr häufig mit höheren Kosten verbuden. Prinzipiell kann man hier zwar sagen, dass die Traktionsausrüstungen einen großen Schritt für neue Techniken darstellt, jedoch gibt es zur Zeit auch noch Variationen die deutlich günstiger sind. Aus diesem Grund haben auch noch nicht alle Unternehmen auf dieses Prinzip gewechselt. Das die Traktionsausrüstungen jedoch immer weiter im kommen sind, zeigt dass sie sich auch in Zukunft auf dem Markt festsetzen werden und bei kontinuierlicher Weiterentwicklung andere Varianten vom Markt drängen werden. Genau genommen ist es also nur eine Frage der Zeit.

Traktionsausrüstungen – Wo liegen die Vorteile?

Die Vorteile bei Traktionsausrüstungen liegen ganz klar in der Weiternutzung von Energien. Nach dem Energieerhaltungssatz kann Energie weder gewonnen werden noch verloren gehen, sondern nur in andere Energieformen umgewandelt werden. Die Traktionsausrüstungen machen genau das. Sie speichern beispielsweise die Energie, die beim Bremsen entsteht beziehungsweise umgewandelt wird, und können diese an verschiedene andere Verbraucher weitergeben. So kann eine effektive Nutzung von sonst ungenutzter Energie ermöglicht werden. Einige Experten sprechen hier auch von der Wiederverwendung von Energien. Das ist allerdings so nicht ganz korrekt, denn die Energie wird nicht wieder genutzt sondern sie wird mehrfach in andere Energieformen umgewandelt. Dies ist aus wissenschaftlicher und auch aus technischer Sicht ein wesentlicher Unterschied, den man berücksichtigen muss.

Traktionsausrüstungen – Fazit

Die Traktionsausrüstungen finden bereits heute in vielen Bereichen ihren Einsatz. Besonders bei den öffentlichen Verkehrsmitteln, wie Bussen oder Bahn, werden sie verstärkt als Energieumwandler genutzt. Dabei sind im Gesamtkonzept auch große Akkus eingesetzt, welche die Energie über einen längeren Zeitraum mühelos speichern können. Es ist also nicht unbedingt notwendig die umgewandelte Energie sofort zu nutzen. Die Möglichkeit besteht natürlich. Insgesamt kann man wohl sagen, wird dieses Prinzip die Zukunft auf kurz oder lang verändern.

LOHNFERTIGUNG FRÄSEN

Ob ein Verbindungsstück oder ein anderer Verbrauchsgegenstand, soll dieser aus Metall hergestellt werden, kann man diese Herstellung als Lohnfertigung fräsen vergeben. Doch bei der Lohnfertigung gibt es eine Vielzahl von Unterschiede, auf die man achten muss. Weitere Informationen dazu, findet man in diesem Infoartikel.

Das ist Lohnfertigung fräsen

Wenn es um das Fräsen von einem Werkstück geht, braucht man dazu eine CNC Fräsmaschine. Das ist gerade dann wichtig, wenn das Werkstück eine hohe Qualität aufweisen soll. Wer jetzt keine CNC Fräsmaschine hat, der kann einen Anbieter mit der Herstellung beauftragen. So bieten viele Unternehmen die sogenannte Lohnfertigung fräsen an. Je nachdem welche CNC Fräsmaschine man hat, kann diese Werkstücke in unterschiedlichen Abmessungen bearbeiten. So sind Bearbeitungen von 530 mm bis 4500 mm möglich.

Darauf muss man bei der Lohnfertigung fräsen achten

Lohnfertigung fräsenWer jetzt einen Auftrag Lohnfertigung fräsen vergeben möchte, der muss hier aufpassen. Das gilt nicht nur hinsichtlich der Länge und der Dicke vom Werkstück, sondern vor allem im Hinblick auf die Menge. Denn nicht jeder Anbieter kann alle Längen und Dicken mit seiner CNC-Maschine auch bearbeiten. Auch spielt die Menge eine Rolle. So reicht hier das Angebot von einer Klein- bis hin zu einer Großserien-Fertigung. Manche Anbieter bieten auch eine Einzelfertigung an. Eine solche Einzelfertigung kann gerade dann von Interesse sein, wenn es sich um einen Prototyp handelt oder man zum Beispiel erst Erfahrungen zur Qualität und Auftragsabwicklung mit dem Anbieter sammeln möchte. Der Vorteil von einem Prototyp ist aber auch, man kann sich einen Eindruck vom Werkstück verschaffen. Gerade wenn das Werkstück bisher nur auf dem Papier aufgezeichnet war, kann man sich so hinsichtlich der Funktionalität und dem Design einen besseren Eindruck verschaffen.

Preise vergleichen bei der Lohnfertigung fräsen

Bevor man jetzt einen Anbieter den Auftrag für das Fräsen erteilt, sollte man im Vorfeld sich erst mehrere Angebote einholen. Das ist natürlich mit einem Aufwand verbunden, da man erst die Anbieter abfragen muss. Zudem muss man im Vorfeld Informationen zusammenstellen, so zum Beispiel zu den Abmessungen oder den gewünschten Materialien. Doch der Aufwand der sich durch einen Vergleich ergibt, kann sich am Ende hinsichtlich der Qualität, aber auch beim Preis für eine Serie oder beim Stückpreis bemerkbar machen. Anhand vom Angebot kann man gleich erkennen, aus welchem Material das Werkstück gefräst wird, mit welchen Abmessungen, Stückpreis und in welcher Zeit. Kleiner Tipp, benötigt man eine Großserie Lohnfertigung fräsen, so sollte man das bei der Angebotseinholung schon entsprechend berücksichtigen und abfragen. Anhand der Angebote kann man dann einen Vergleich durchführen und sich für einen Anbieter entscheiden.