Traktionsausrüstungen kommen mittlerweile verstärkt in öffentlichen Verkehrsmitteln zum Einsatz. Dabei geht es um ein spezielles System, welches erzeugte Energie, wie beispielsweise beim Bremsen eines Fahrzeuges, speichert und diese für andere Zwecke zur Verfügung stellt. Diese Funktionsweise ist nicht unbedingt neu, jedoch wurde die Effektivität in den letzten Jahren deutlich gesteigert, was gleich mehrere Vorteile aufweisen kann. Einige Hersteller von Bussen haben bereits Pläne für die nächsten Jahre, Busse voll und ganz mit einer derartigen Technik auszustatten und diese über Elektromoteren zu betreiben. Dieser Schritt wäre im Bereich der Automobilbranche ein großer für den Umweltschutz. Ob sich das Gesamtkonzept in den nächsten Jahren durchsetzen wird, ist allerdings noch abzuwarten.

Traktionsausrüstungen – Ist das die Zukunft?

traktionsausruestungenTraktionsausrüstungen können definitiv die Zukunft sein. Jedoch hängt dies auch stark davon ab, wie die Pläne der Unternehmen in den nächsten Jahren aussehen. Energieeffizienz ist zwar generell ein wichtiges Thema, doch auch sehr häufig mit höheren Kosten verbuden. Prinzipiell kann man hier zwar sagen, dass die Traktionsausrüstungen einen großen Schritt für neue Techniken darstellt, jedoch gibt es zur Zeit auch noch Variationen die deutlich günstiger sind. Aus diesem Grund haben auch noch nicht alle Unternehmen auf dieses Prinzip gewechselt. Das die Traktionsausrüstungen jedoch immer weiter im kommen sind, zeigt dass sie sich auch in Zukunft auf dem Markt festsetzen werden und bei kontinuierlicher Weiterentwicklung andere Varianten vom Markt drängen werden. Genau genommen ist es also nur eine Frage der Zeit.

Traktionsausrüstungen – Wo liegen die Vorteile?

Die Vorteile bei Traktionsausrüstungen liegen ganz klar in der Weiternutzung von Energien. Nach dem Energieerhaltungssatz kann Energie weder gewonnen werden noch verloren gehen, sondern nur in andere Energieformen umgewandelt werden. Die Traktionsausrüstungen machen genau das. Sie speichern beispielsweise die Energie, die beim Bremsen entsteht beziehungsweise umgewandelt wird, und können diese an verschiedene andere Verbraucher weitergeben. So kann eine effektive Nutzung von sonst ungenutzter Energie ermöglicht werden. Einige Experten sprechen hier auch von der Wiederverwendung von Energien. Das ist allerdings so nicht ganz korrekt, denn die Energie wird nicht wieder genutzt sondern sie wird mehrfach in andere Energieformen umgewandelt. Dies ist aus wissenschaftlicher und auch aus technischer Sicht ein wesentlicher Unterschied, den man berücksichtigen muss.

Traktionsausrüstungen – Fazit

Die Traktionsausrüstungen finden bereits heute in vielen Bereichen ihren Einsatz. Besonders bei den öffentlichen Verkehrsmitteln, wie Bussen oder Bahn, werden sie verstärkt als Energieumwandler genutzt. Dabei sind im Gesamtkonzept auch große Akkus eingesetzt, welche die Energie über einen längeren Zeitraum mühelos speichern können. Es ist also nicht unbedingt notwendig die umgewandelte Energie sofort zu nutzen. Die Möglichkeit besteht natürlich. Insgesamt kann man wohl sagen, wird dieses Prinzip die Zukunft auf kurz oder lang verändern.