In der heutigen Zeit werden wir Verbraucher ständig mit herumliegenden Kabeln konfrontiert. Damit diese dann nicht zur Gefahrenquelle werden, besteht die Möglichkeit einen Kabelschutzschlauch anzuwenden. Dieser Schlauch hat die Aufgabe, dass alle losen Kabel zu einem Bündel zusammengefügt werden. Welcher Kabelschutzschlauch dann aber zum Einsatz kommt, hängt von den Anforderungen ab. Das bedeutet, soll ein Kabel geschützt werden, welcher schlecht mit Feuchtigkeit umgehen kann, sollte ein geschlossener Schutzschlauch zur Anwendung kommen.

Kabelschutzschlauch – Flexibilität – kein Problem

kabelschlauchUm allen Anforderungen beim Kabelschutz gerecht zu werden, kann ein Kabelschutzschlauch aus den unterschiedlichsten Materialien bestehen. Dazu zählt beispielsweise Metall oder Kunststoff. Des Weiteren gibt es verschiedene Arten und Variationen von Kabelschutzschläuchen. Hierunter fällt der Geflechtschlauch, der Spiralschlauch oder der Gewebeschlauch. Warum die unterschiedlichen Arten?, ganz einfach. Ein Kabelschutzschlauch, welcher spiralförmig ist, weist eine besonders hohe Widerstandskraft und Abriebfestigkeit auf. Das bedeutet, bei diesem Schlauch haben Öl und mechanische Einflüsse keine Möglichkeit auszubrechen. Der Geflechtschlauch kommt dort zum Einsatz, wo hohe Temperaturen wirken. Das liegt daran, weil die Schläuche aus Metaaramidfasern bestehen und somit sehr schwer entflammbar sind. In dem Bereich der Elektrotechnik kommt der Gewebeschlauch zum Einsatz. Das liegt daran, weil dieser Kabelschutzschlauch aus Polyestergarn besteht und an der Längsseite geschlitzt ist. Durch diesen Schlitz besteht die Möglichkeit, ein weiteres Kabel in den Kabelschutzschlauch einzufügen. Darüber hinaus gibt es die Kabelschutzschläuche mit unterschiedlichen Durchmessern. Der sogenannte Anwendungsdurchmesser kann ein bis 66 Millimeter betragen. Eine Gemeinsamkeit jedoch haben alle Schutzschläuche. Die Rede ist von der internationalen EMI-Norm. Welche Norm eingehalten werden muss, hängt von Anwendungsgebiet der Schutzschläuche ab.

Optimaler Schutz – durch einen Kabelschutzschlauch – gewährleistet

Damit ein Kabelschutzschlauch die perfekte Sicherheit bietet, müssen Sie darauf achten, dass die Kabel nicht geknickt werden. Außerdem ist es wichtig, dass darauf geachtet wird, dass die Kabelschutzschläuche perfekt miteinander verbunden sind. Dafür ist es ratsam, wenn die maßgeschneiderten Zubehörteile für Kabelschutzschläuche verwendet werden. Besonders schön ist, dass es Kabelschutzschläuche gibt, die problemlos weiterverwendet werden können. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Kabelschutzschläuche im privaten oder gewerblichen Bereich zur Anwendung kommen.

Kabelschutzschlauch – offene Fragen – hier werden diese beantwortet

Sind Sie sich nicht sicher, ob der Kabelschutzschlauch, welchen Sie sich ausgesucht haben, der Richtige ist, scheuen Sie sich nicht um Hilfe zu bitten. Um eine Antwort auf Ihre offengebliebene Frage zu erhalten, stehen gleich mehrere Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung. Zum einen können Sie zum Telefonhörer greifen, zum anderen kann ein Fax gesendet werden. Am Einfachsten ist es aber, wenn Sie das hinterlegte Kontaktformular im Internet ausfüllen und wegschicken. Eine Antwort erhalten Sie umgehend.