Viele Wohnungen verfügen nicht über eine zentrale Warmwasserbereitung. Daher muss eine dezentrale Lösung gesucht werden: In der Regel handelt es sicher hierbei um den klassischen Boiler oder einen Durchlauferhitzer mit 24 kw. Gerade im Bad ist es von zentraler Bedeutung, dass die Warmwasserbereitung und die damit verbundene Leistungsfähigkeit des Gerätes ausreicht um genügend Wasser für das Baden oder Duschen zu erhitzen. Boiler sind – nachdem das warme Wasser, das in ihnen aufbewahrt wird – frühzeitig am Ende. Boilerbesitzer kennen es, wenn plötzlich nur noch lauwarmes und schlussendlich kaltes Wasser beim Duschvorgang zur Verfügung steht. Durchlauferhitzer mit 24 kw heben sich von diesem anderen technischen Gerät ab, da sich ihre Funktionsweise grundlegend unterscheidet. Worauf es bei einem Durchlauferhitzer im Bad ankommt und was zu beachten ist, erfahren Sie hier im folgenden Beitrag.

Was ist ein Durchlauferhitzer und wie funktioniert er?

durchlauferhitzer 24 kwEin Durchlauferhitzer mit 24 kw ist ein Gerät, das kaltes Wasser – so wie es aus der Leitung kommt – binnen kürzester Zeit unter hohen Temperaturen auf die gewünschte Temperatur erhitzt. Die Schritte erklären wir Ihnen hier in Kürze:
Zunächst fließt das Leitungswasser in den Boiler hinein. Im Boiler befindet sich ein ausgeklügeltes Leitungssystem, das binnen kurzer Zeit erhitzt wird. Bei Durchlauferhitzern mit 24 kw funktioniert das entweder mit Strom oder häufig auch mit Gas. Ein Durchlauferhitzer, der mit Gas das Wasser erhitzt, wird im Volksmund auch auf „Therme“ genannt.

Durchlauferhitzer mit 24 kw – Strom oder Gas betreiben?

Abhängig von Ihren persönlichen Präferenzen und finanziellen Umständen, kann die Entscheidung zugunsten der einen oder anderen Betriebsart fallen. Berücksichtigen sollten Sie in erster Linie den Stromverbrauch und Anschaffungspreis des Gerätes. Ein Durchlauferhitzer 24 kw ist eine relativ große Anschaffung – zum einen finanziell als auch von den Maßen her. Immerhin handelt es sich bei einem Durchlauferhitzer mit 24 kw um ein großes Gerät. Wenn Sie gar keinen Gasanschluss in Ihrem Haus oder in Ihrer Wohnung haben, dann fällt die Entscheidung ganz klar zu Gunsten des strombetriebenen Durchlauferhitzers aus. Bei Durchlauferhitzern mit 24 kw, die mit Gas betrieben werden, sollte unbedingt auf Sicherheit geachtet werden. Schlecht gewartete und veraltete Geräte, die mit Gas betrieben werden stellen ein potenzielles Sicherheitsrisiko dar – zudem sind die Kosten für Wartung auch nicht gering.

Was bedeuten 24 kw?

kw, auch bekannt als Kilowatt gibt die Leistung des Gerätes an beziehungsweise die Leistung, die das Gerät maximal zustande bringen kann. Es ist unter Umständen ratsam, ein Gerät mit einer maximal hohen kw-Leistung zu nehmen und auch über die Anschaffung eines Durchlauferhitzers mit 24 kw nachzudenken auch in dem Fall in dem die 24 kw beim Durchlauferhitzer nicht immer benötigt werden. Sicherlich gibt es auch andere Durchlauferhitzer als die Durchlauferhitzer mit 24 kw. Je höher die Zahl, desto höher ist die Leistung des Gerätes.